PSYCHOTHERAPEUTISCHE PRAXIS DR. JÜRGEN BRUNNER

THERAPIEVERFAHREN

 

Ich bin für alle gesetzlichen Krankenkassen zugelassen und verfüge über eine Abrechnungsgenehmigung für die folgenden Verfahren:

  • Verhaltenstherapie bei Erwachsenen (Einzeltherapie und Gruppentherapie)

  • tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie bei Erwachsenen (Einzeltherapie)

  • Hypnose
  • progressive Muskelrelaxation (PMR) nach Jacobson

Zur Qualitätssicherung nehme ich regelmäßig an Fortbildungsveranstaltungen und Qualitätszirkeln (Intervisionsgruppen) teil, die von der Bayerischen Landesärztekammer anerkannt sind.

 

Verhaltenstherapie

 

Ich führe eine zeitgemäße, integrative Verhaltenstherapie durch, die wissenschaftlich fundierte verhaltenstherapeutische Standardverfahren und kognitive Methoden mit modernen Entwicklungen kombiniert. Flexibel und individualisiert setze ich erlebensbasierte Strategien und emotionsaktivierende Techniken aus der Schematherapie, der emotionsfokussierten Therapie und der Hypnotherapie ein. Ein wichtiges Element meiner therapeutischen Arbeit ist die Förderung von Achtsamkeit und Akzeptanz.

 

Verhaltenstherapie ist ziel- und lösungsorientiert und zeichnet sich durch eine pragmatische Herangehensweise aus. Die Wirksamkeit von Verhaltenstherapie wurde in zahlreichen Studien immer wieder nachgewiesen. Verhaltenstherapie ist ein Richtlinienverfahren, das von gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen und der Beihilfe anerkannt ist und bezahlt wird. Die Behandlung erfolgt evidenzbasiert unter Berücksichtigung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und Leitlinien.

 

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

 

Die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie basiert auf dem Theoriegebäude der Psychoanalyse. Eine zentrale Grundannahme ist, dass Fühlen, Denken und Handeln auch unbewussten Einflüssen unterliegen. Unbewusste innere Konflikte und ungünstige Erfahrungen in der Kindheit und Jugend können im Erwachsenenalter zu Symptomen führen und die Beziehungsgestaltung zu anderen Menschen beeinträchtigen. Im geschützten Rahmen der Therapie ist es möglich, die unbewussten Hintergründe und Entstehungsbedingungen der aktuellen Probleme zu erforschen. Wichtig ist neben einem intellektuellen Verständnis insbesondere die Wahrnehmung der mit belastenden Lebenserfahrungen verbundenen Emotionen. Durch die Therapie können wichtige Fähigkeiten entwickelt und verbessert werden, die eine befriedigende Lebensgestaltung und stabile zwischenmenschliche Beziehungen ermöglichen.

 

Eine tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie setzt beim Patienten ein hohes Maß an Offenheit und Vertrauen voraus sowie Neugier und Bereitschaft, sich intensiv mit sich selbst, der eigenen lebensgeschichtlichen Entwicklung und problematischen Persönlichkeitsanteilen auseinanderzusetzen. Die Behandlung soll langfristig entlasten und Leiden lindern. Die empathische Konfrontation in einer unterstützenden, tragfähigen und vertrauensvollen therapeutischen Beziehung kann gelegentlich aber auch anstrengend und belastend sein.

 

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie findet in meiner Praxis als Einzeltherapie statt. Es handelt sich um ein anerkanntes, wirksames und bewährtes Richtlinienverfahren. Bei entsprechender Indikation werden die Kosten von allen gesetzlichen Krankenkassen vollständig übernommen.